Thymian schneiden - Für bestes Wachstum

Der Echte Thymian sowie viele seiner verwandten Arten gedeihen am besten, wenn sie von Zeit zu Zeit beschnitten werden. Belohnt werden Gärtner nicht nur durch einen kräftigen und buschigen Wuchs, sondern auch durch einen besseren Ertrag bei der Ernte. In unserer Schritt für Schritt Anleitung zeigen wir Ihnen, wie sie Thymian am besten schneiden sollten.

Thymian schneiden
Thymianzweige werden in einer Topfkultur geschnitten (Foto: dusk / stock.adobe.com)

Tipps und Tricks zum Schneiden von Thymian

Beim Schneiden oder Rückschnitt von Thymian gibt es drei grundlegende Fragen im Voraus zu beantworten: Wann soll geschnitten werden, warum und natürlich wie. Grundlegende Hinweise sowie Tipps erhalten Sie in unserer Anleitung Kräuter schneiden

Wann sollte Thymian geschnitten werden?

Wann und wie oft der Thymian geschnitten werden sollte, hängt stark von folgenden Faktoren ab:

  • Alter des Thymians: Je älter die Pflanze ist, umso eher sollte die Pflanze beschnitten werden
  • Zustand der Pflanze: Ist der Thymian z.B. schon stark verholzt oder sind die Stängel noch grün
  • Thymiansorte: Einige Thymiane z.B. wachsen eher sehr klein und benötigen nur einen kleinen Schnitt

Grundsätzlich gibt es jedoch einige Zeitpunkte, die wichtig sind um Thymian zu schneiden:

  • Früher Herbst: Dieser Zeitpunkt eignet sich für eine harte Verjüngung
  • Nach der Blüte: Hiermit wird eine weiche Verjüngung umgesetzt
  • Aktive Ernte: Abernten von einzelnen Thymianzweigen. Sollte immer vor der Blüte passieren.
  • Bei Pflegefehlern oder Pflanzenkrankheiten: Stehen Thymiane z.B. am falschen Standorten oder werden von Pilzen befallen, ist oft ein radikaler Rückschnitt notwendig.

Übrigens: Diese Anleitung gilt auch für andere Thymianarten, wie z.B. dem Quendel.

Wie sollte man Thymian schneiden?

Die Art des Schneidens hängt mitunter stark von der Zeit und dem Zweck ab. Wird der Thymian immer wieder normal abgeerntet, ist eine harte Verjüngung im Spätherbst oft nicht notwendig. Das liegt daran, dass ein regelmäßiges Ernten des Thymians ein weiteres Verholzen des mediterranen Würzkrauts stark verlangsamt.

Je mehr der Thymian verholzt, umso weniger Blattmasse und Triebe entwickelt er.

Thymianzweige schneiden für Ernte
Je nach Bedarf können kleinere Triebe oder ganze Zweige abgeschnitten werden (Foto: Floki / stock.adobe.com)

Spezialfall: Stark verholzter Thymian

Wenn eine Thymianpflanze nur wenig über die Jahre gepflegt wurde, neigt sie zum verholzen. Das führt zu einer deutlich geringeren Blattbildung, da an den verholzten Stellen kaum noch neue Triebe wachsen. Hier sollte dann man dann über einen harten Verjüngungsschnitt nachdenken.

Verholzten Thymian schneidet man wie folgt:

  1. Zeitpunkt: früher Herbst, bevor die ersten Fröste eingesetzt haben
  2. alte und verholzte Thymianzweige auswählen, aber nicht mehr als ein Drittel
  3. Sicherstellen, dass die Schere sauber und scharf ist
  4. Rückschnitt der Thymianzweige um die Hälfte
  5. eine kleine Portion Dünger in die Erde einarbeiten

Auf schnelle Erfolge sollte man bei diesem Schnitt nicht hoffen. In der Regel dauert es mindestens etwa zwei Jahre, bis der Thymian wieder vermehrt jüngere Triebe bildet. Der Vorgang sollte übrigens im darauffolgenden Jahr unbedingt wiederholt werden.

Thymian und Frost: Thymian ist in der Regel winterhart und kann Temperaturen von bis zu -20 °C aushalten. Während Frostzeiten sollte jedoch vorsichtshalber nicht geschnitten werden, da sonst das Wasser in den Leitungsbahnen der Pflanze leicht anfrieren kann. Das kann im schlimmsten Fall die Pflanze schädigen.

Schnitt nachdem der Thymian geblüht hat

Nach der Blütezeit ist der beste Zeitpunkt eine so genannte weiche oder schnelle Verjüngung durchzuführen. Das setzt allerdings voraus, dass der Thymian noch nicht stark verholzt ist. Der Schnitt der Thymianpflanze erfolgt ziemlich gleich zu harten Verjüngung. Auch hier sollten die jeweils ältesten Zweige bis auf die Hälfte zurückgeschnitten werden.

Vorteil des Rückschnitts ist, dass die Verholzung verlangsamt wird, die Blattmasse im Folgejahr gefördert wird und die Gesundheit des Thymians insgesamt verbessert wird.

Thymian-Schnitt während der Ernte

Da Thymian ein vorzügliches Küchenkraut ist, wird es oft im Kräutergarten, auf dem Balkon oder auf der Fensterbank angebaut. Vorteil ist nämlich, dass man bis in den September herein Thymian ernten und trocknen kann.

Um Thymian für die Küche oder für einen Thymiantee zu ernten, können Blätter und Zweige das fast das ganze Jahr vom Frühjahr bis zum frühen Herbst abgeschnitten werden. Falls im Herbst Fröste bekannt werden, sollte man von der Ernte jedoch unbedingt absehen. Mit dem Eintreten des Frosts können sich die jungen Triebe nicht mehr entwickeln und die Pflanze läuft Gefahr Frostschäden zu entwickeln.

Tipp: Regelmäßiges Ernten sorgt für einen schönen buschigen Wuchs. Wird das Kraut auch regelmäßig genutzt, empfiehlt es sich aufkommende Blütentriebe so schnell wie möglich zu entfernen.

         

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Bewertung positiv Bewertung negativ

Sie wollen uns etwas mitteilen? Dann freuen wir uns auf Ihren Kommentar.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare vor der Veröffentlichung geprüft werden.