Logo Kräuterbuch

Sie haben eine Frage zum Anbau oder zur richtigen Verwendung bestimmter Kräuter? Dann freuen wir uns auf Ihre Frage.


Expertenbereiche

Welche Teile der Süßdolde sind essbar?

  • Frage vom: 16.06.2020 9:09 Uhr
  • gestellt von Bärbel Petersen
  • Kategorie: Wildkräuter

Werte Experten,
welche Teile der Süßdolde sind essbar und wie kann ich sie verwenden?
Auf Ihre Antwort freut sich
Ihre Bärbel Petersen


Liebe Frau Petersen,
von der Süßdolde können, ähnlich wie bei den Verwandten Anis oder Fenchel, alle Pflanzenteile verarbeitet werden.

Die Süßdoldenwurzeln können als Gemüse verarbeitet werden, ähnlich wie Petersilienwurzeln oder Pastinake. Diese schmecken hervorragend in Gemüsepfannen, können aber auch als Gemüse in Suppen verarbeitet werden.

Die Samen können Sie als Gewürz verwenden. Das Aroma ist ähnlich dem Anis, allerdings mit einer leicht lakritzartigen Unternote. Grundsätzlich können diese für Gebäck, Fisch oder als Zutat für Marinaden verwendet werden.

Die feinen Blätter können als Gewürz in Suppen oder Eintöpfen verwendet werden, werden aber oft auch pur als Nascherei gegessen. Feingehackt kann man auch einige der Blätter für Gemüsefüllungen nutzen. Süßdoldenblätter haben ebenfalls einen anisartigen Geschmack.

Aus den Blüten kann man Sirup oder Limonaden machen. Gut harmonisieren sie mit Zitronenmelisse oder Zitronenverbene. Ein perfektes Sommergetränk.

Zusammengefasst: Die Süßdolde ist ein hervorragendes Gewürz- und Küchenkraut mit dem man sehr viel experimentieren kann.

Eine Bitte jedoch noch von unsererseits: Falls Sie Wildbestände haben, reißen Sie bitte nicht die Wurzel raus. Einige Teile abzuernten ist sicherlich nicht weiter schlimm.

Viele Grüße, Torsten Purle

Zur Übersicht