Logo Kräuterbuch

Sie haben eine Frage zum Anbau oder zur richtigen Verwendung bestimmter Kräuter? Dann freuen wir uns auf Ihre Frage.


Expertenbereiche

Ist Malvenrost gesundheitsschädlich

  • Frage vom: 15.03.2018 10:08
  • gestellt von Jutta
  • Kategorie: Kräutergarten

Hallo liebe Experten,
ich habe gerade Ihren tollen Artikel über Malven gelesen, wurde aber leider bzgl. meiner Frage nicht fündig: Ich habe mir im letzten Jahr mit zwei gekauften Malven den verflixten Malvenrost in den Garten geholt, der prompt auch meine Stockrosen befallen hat. Kann ich die Blüten der befallenen Pflanzen denn trotzdem noch für Tee verwenden oder sollte man da lieber die Finger von lassen??
Vielen herzlichen Dank schon mal im Voraus und mit freundlichen Grüßen, Jutta


Hallo Jutta!

Zunächst ist es natürlich schade, dass Ihre Malven von dieser unschönen Plage befallen sind. Beim Malvenrost handelt es sich um eine spezielle Pilzart der Gattung Puccinia, die sich recht schnell und aggressiv auf Nachbarpflanzen ausbreitet. Wie sich der Pilz im menschlichen Körper verhält, ist bisher wissenschaftlich kaum untersucht.

Grundsätzlich wird jedoch davon abgeraten mit Pilzen befallene Pflanzenteile zu verzehren. Einige andere Rostarten und Mehltauarten können u.a. schwere allergische Reaktionen, Magenbeschwerden oder Darmbeschwerden verursachen. Dabei spielt es nicht mal unbedingt eine Rolle, ob der Pilz noch frisch ist oder bereits durch z.B. Abkochen unschädlich gemacht wurde.

Zusammengefasst würde ich Ihnen daher raten, mit Krankheitskeimen oder Pilzen befallene Pflanzen auf keinen Fall zu verzehren.

Viele Grüße und alles Gute für Ihre Pflanzen!

Zur Übersicht