Logo Kräuterbuch

Sie haben eine Frage zum Anbau oder zur richtigen Verwendung bestimmter Kräuter? Dann freuen wir uns auf Ihre Frage.


Expertenbereiche

Der Kräuterexperte - Ihre Fragen rund um Heil- und Gewürzpflanzen

Frage vom 10.05.2017 10:03:47 - gestellt von Lutz N.

Lieber Herr Purle,
ich hege da so einen leisen Verdacht.

Es heißt, das Barbarakraut sei weit verbreitet und omnipräsent...

...aber fast immer, wenn ich mir ein solches vermeintliches "Barbarakraut" dann einmal näher angeschaut habe bzw. mir jemand ebenjenes bei Kräuterwanderungen o.ä. zeigte, handelte es sich (spätestens nach der Samenschotenbildung ziemlich eindeutig) um das Orientalische
Zackenschötchen aka die "Türkische Rauke".
Könnte es also sein, dass das vermutete Massenvorkommen des Barbarakrauts
auf dieser Verwechslung beruht ?

hg

Lutz N.

Antwort ansehen: Unterschied zwischen Orientalisches Zackenschötchen und Barbarakraut