Logo Kräuterbuch

Sie haben eine Frage zum Anbau oder zur richtigen Verwendung bestimmter Kräuter? Dann freuen wir uns auf Ihre Frage.


Expertenbereiche

Lavendel zieht viel Wasser

  • Frage vom: 30.06.2017 14:27
  • gestellt von Britta M.
  • Kategorie: Kräutergarten

Hallo liebes kraeuterbuch-Team,

ich habe frischen Lavendel im Topf gekauft da ich die Pflanze einfach liebe. Wie ich erfahren habe wächst Lavendel ja in mediterranen Gebieten und kommt eigentlich mit wenig Wasser aus.

Mein Problem ist, dass ich meinen Lavendeltopf jeden Tag gießen muß. Ich bin irritiert da die Pflanze doch eigentlich mit wenig Wasser auskommt.

Habt ihr eine Idee wo das Problem liegt?


Hallo Britta,
vielen Dank für Ihre Frage.

Sie haben vollkommen recht. Der Lavendel als typisch mediterrane Pflanze benötigt prinzipiell nur wenig Wasser und ist an hohe Temperaturen angepasst. Dies verraten u.a. auch die nadelförmigen, dicklichen Blätter der Pflanze.

Es gibt zwei Möglichkeiten, warum Ihr Lavendel so viel Wasser zieht. Die wohl wahrscheinlichere Möglichkeit ist, dass die Pflanze in einem viel zu kleinen Topf überdauert. Wenn der Topf kleiner ist, als die Hälfte der Pflanze, so ist dies ein deutliches Indiz. Viele Lavendelpflanzen werden in viel zu kleinen Töpfen verkauft, so dass die Wurzeln zwar weiter wachsen, aber keine Möglichkeit haben sich mehr auszubreiten. Das Wasser das in den Topf reinläuft, läuft zu einem großen Teil ab. Daher der erst Tipp: Pflanze in ein größeres Gefäß umtopfen.

Die zweite Möglichkeit ist, dass die Erde nicht für die Pflanze geeignet ist. Häufig enthalten Pflanzen aus Discountern oder Baumärkten nur schlechtes Pflanzsubstrat (meist torfhaltige Erde von minderer Qualität). Diese können zum Teil Wasser nur noch unzureichend speichern. Meine Empfehlung wäre daher, die vorhandene Erde mit speicherfähigen Zuschlagstoffen wie Blähton, Zeolith, Bims oder Lava zu durchmischen. Der Anteil der Zuschlagstoffe kann durchaus 30 bis 40 Prozent betragen. In seinem natürlichen Verbreitungsgebiet wächst Lavendel meist in nährstoffarmen, kargen und sandigen Böden.

Ich drücke Ihnen die Daumen mit Ihrem Lavendel und hoffe, Ihnen einige wertvolle Tipps gegeben zu haben.

Viele Grüße!

Zur Übersicht