Logo Kräuterbuch

Kanadische Goldrute

Kanadische Goldrute (Solidago canadensis) - Merkmale, Anbau, Verwendung und Heilwirkung

Foto der kanadischen GoldruteDie kanadische Goldrute ist eine aus Nordamerika eingewanderte Pflanzenart, die bei uns gelegentlich als Heilpflanze verwendet wird und heute in weiten Teilen Mitteleuropas verwildert anzutreffen ist. Die Pflege und Verwendung von Solidago canadensis ähnelt jedoch sehr stark der echten Goldrute, die bei uns heimisch ist. Hauptanwendungsgebiete sind dann die unterstützende Behandlung von Harnwegs- und NIerenerkrankungen.

Merkmale und Systematik der Goldrute

Vorkommen und Herkunft der kanadischen Goldrute

Die kanadische Goldrute hat - wie es der Name erahnen lässt - ihren Ursprung in Nordamerika. Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet waren die nördliche USA sowie die Gebiete des südlichen Kanadas. Die kanadische Goldrute kommt heute in vielen europäischen Ländern vor und ist sowohl in Ebenen als auch Hügel- und Gebirgslagen bis 1.200 Meter anzutreffen.

Die Pflanzen kamen nach Nord- und Mitteleuropa zur Zeit des beginnenden 20. Jahrhunderts. Dort wurden sie unter anderem als Zierpflanzen auf Blumen- und Gartenmärkte angeboten. Durch die invasiven Ausbreitungseigenschaften der Pflanze ist die kanadische Goldrute heute auf vielen Bahndämmen, Wiesen, Waldlichtungen und auch Ufergebieten anzutreffen.

Systematik der kanadischen Goldrute

Die kanadische Goldrute gehört zur Familie der Korbblütengewächse (Asteraceae). Sie ist verwandt mit vielen anderen heimischen Kräutern wie der Ringelblume, der echten Kamille oder dem Löwenzahn. Die Gattung der Ringelblumen ist sehr artenreich und umfasst mehr als 100 Arten. Große Bekanntheit hat hier vor allem noch die echte Goldrute, die bei uns als einheimisches Pendant vorkommen.

Merkmale der kanadischen Goldrute

Mit Wuchshöhen zwischen 80 uns 200 cm wird die kanadische Goldrute recht groß und nimmt vielerorts einen prägenden Charakter ein. Die Pflanze ist ausdauernd und überwintert mit ihrem bartigem Wurzelgeflecht, um in der nachfolgenden Saison wieder auszutreiben.

Die Blätter der kanadischen Goldrute haben eine lanzettliche Form und sind in Richtung Spitze des Blatts leicht gesägt. Im Gegensatz zur echten Goldrute zeichnen sich die Blattunterseiten durch eine kurze Behaarung aus. Die Blattoberfläche ist hingegen meist vollkommen kahl und glatt. Die Blätter sitzen wechselständig an der Sproßachse.

Die Blüten der kanadischen Goldrute erscheinen meist zwischen Ende Juli und blühen mitunter bis in den Oktober hinein. Während der Blütezeit bildet diese Goldrutenart kleine leuchtengelbe Blüten aus, die zu mehrt in einem Blütenkorb sitzen. Die Blüten selbst zeichnen sich jeweils durch gleich lange Röhren- und Zungenblüten aus. Charakteristisch für die kanadische Goldrute sind die gekrümmten Rispenäste und die im Vergleich zur echten Goldrute eher lockere Anordnung der Blütenkörbe.


Blüte der kanandischen Goldrute

Die typischen gelben Blüten von Solidago canadensis in Rispen angeordnet

Im Anschluss an die Blüte bilden sich etwa 1 mm lange Nussfrüchte (Achänen), die typischerweise mit kurzen Haaren besetzt sind und für die Ausbreitung per Wind wichtig sind.

Pflege und Verwendung der kanadischen Goldrute

Für weitere Informationen zu Aussaat, Pflegehinweisen und die Verwendung als Gewürz- und Heilkraut verweisen wir auf das Kräuterportrait der echten Goldrute (Solidago virgaurea). Die kanadische Goldrute ist zwar ein Neophyt und fasst überall in Mitteleuropa anzutreffen, ist jedoch in puncto Zusammensetzung und Verwendung mit der bei uns heimischen echten Goldrute nahezu identisch.

Unsere aktuelle Kräuterbuch-Empfehlung

Heilkräuterbuch zum Nachschlagen von Apotheker M. Pahlow Das große Buch der Heilpflanzen: Gesund durch die Heilkräfte der Natur
Eines der besten Übersichtswerke über Heilpflanzen und deren Anwendungen. Auf über 500 Seiten werden mehr als 400 einheimische und fremdländische Heilpflanzen erklärt.

Details zum Buch
angeboten bei Amazon

Testen Sie Ihr Kräuterwissen

Kräuterquiz spielen


Fragen Sie den Kräuterexperten

Kräuterexperte